Die Haselnuss

Jeder kennt sie und mag sie, die Haselnuss. Diesen runden kugeligen Baum, der im Frühjahr uns mit seinen Kätzchen erfreut und im Herbst mit seinen Nüssen. Der Haselnussbaum mag fruchtbare Böden und liebt die Wärme. Seit Kindertagen begleiten mich Haselnuss-Stecken. Sie wurden in allen Größen von meinem Vater für uns Kinder zu recht geschnitzt. Für den Viehtrieb, als Wanderstock und sogar als erste Skistöcke haben sie gedient. Da die Haselnuss sensibel Energien weiterleiten kann, wird sie auch als Wünschelrute verwendet.

Der Haselnussbaum ist dem Planeten Merkur zugeordnet und entspricht somit auch dem Urbild des Tierkreiszeichens Jungfrau. Durch diese Einflüsse vermittelt dieser Baum Kommunikation und künstlerische Inspiration, sowie Leichtigkeit und Muse. Die Zahl Neun wird mit diesem Baum verbunden. Neun ist die heilige Zahl des Geistes der Erde und steht als Symbol etwas gut zu beenden.

Verbinden wir uns mit der Haselnuss wenn wir etwas „abrunden“ und vollenden wollen und uns Neuem zuwenden möchten. Aber auch wenn wir eine „schwere Nuss zu knacken haben“ hilft sie uns auf den Kern der Wahrheit zu kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Beratung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.