Archiv der Kategorie: Allgemein

Tanne und Fichte

Veröffentlicht unter Allgemein

Der Christbaum

Wenn wir uns dieser Tage einen Christbaum ins Haus holen um ihn an Weihnachten festlich geschmückt in unsere Wohnungen stellen, sollten wir daran denken dieser Baum ist viel mehr als ein traditionelles Schmuckstück.

Die Tanne und die Fischte symbolisieren das Licht und den Frieden. Nehmen wir den Geist dieser Bäumchen in unsere Herzen auf und gehen damit in die Rauhnächte ein. Jener magischen Zeit in der wir uns besonders für eine spirituelle Geborgenheit öffnen können.

Eine lichtvolle Weihnachtszeit wünsche ich uns Allen.

Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Bauchladen

Veröffentlicht unter Allgemein

Es ist soweit

Ein Kindheits- und Jugendtraum wird wahr! Schon immer wollte ich VERKAUFEN. Ja, und jetzt traue ich mich mein SELBERGEMACHTES auf dem Hobby- und Künstlermarkt  in Ofterschwang info@ofterschwang.de  anzubieten.

Nachdem ich meine Linkshändigkeit mittlerweile voll lebe, hat sich auch meine Kreativität gut entwickelt. Die Ideen von geomantisch geprägten Dingen sprudeln nur so durch mich…

Mein Sortiment, das ich in meinem „Bauchladen“ präsentieren werde, sind :

Energie- und Heilkissen „Mathilde oder Mathildchen“ aus Wolle gestrickt oder aus Wollstoff genäht , gefüllt mit Schafwolle und teilweise mit  Zirbenholzspänen.

Kultige Klorollenhüte „Seppi“

Flusssteine bemalt als Nikolaus oder Tannenbäumchen

Foto-Serie „Erdgesichter“

Ich freue mich, dass ich meine HANDARBEIT unter der Produktlinie

Allgäu-art     Kreatives – Selbergmachtes – Ggfundenes

verkaufen darf.

Hinterlasse einen Kommentar

Besitz oder Nutzungsrecht?

Veröffentlicht unter Allgemein

Nachdem ich mit BESITZ auf sehr eigentümliche Weise konfrontiert wurde und deshalb auch heftige Emotionen aufgetaucht sind, habe ich für mich eine neue Definition für Besitz gefunden – NUTZUNGSRECHT.

Allein der Gedanke zu besitzen, gibt dem Menschen oft Macht und Ansehen in unserer Gesellschaft. In der Fachsprache bedeutet Besitz „Herrschaft über eine Sache zu haben und diese für sich zu behalten“.

Die Kehrseite von Besitz sind jedoch oft Verlust-Ängste und damit verbundene Aggressionen.

Aber WAS besitzen wir denn…? wir kommen nackt auf die Welt und können auch nichts mitnehmen. Nicht einmal unser Körper gehört uns, den fordert die Erde auch wieder zurück –  was ich als sehr tröstlich empfinde.

Wäre es deshalb nicht besser sich von einem gewissen Besitz-Denken zu befreien und sich an einem vergänglichen Nutzungsrecht zu erfreuen… 🙂

 

IMG_4049 - Kopie

Hinterlasse einen Kommentar

Ein ganzes Jahr …

Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichten

Vor genau einem Jahr, hat sich mein Körper „ schlagartig“ entschieden seine pseudo Rechtshändigkeit aufzugeben. Bis das in mein Bewusstsein gedrungen ist, ist ein halbes Jahr vergangen. In dieser Zeit habe ich viele körperliche Funktionen nach und nach verloren bzw. wurde mit massiven Einschränkungen konfrontiert.

Schwimmen ging gar nicht mehr, sprechen war schwierig, sehen ein Durcheinander, beim gehen habe ich die Füße ständig verwechselt, beim Radfahren war ich unsicher und vor allem das Schreiben mit rechts war mir nicht mehr möglich, genauso wie die „klassische“ Besteck-Haltung und noch viele Dinge mehr. Meine Ärztin fragte mich später einmal. warum ich nichts zu ihr gesagt habe…weil ich es selber nicht wahrhaben wollte.

Aber nachdem durch mein „Schreib-Erlebnis“ auf der Bank alles ins Rollen kam, konnte ich diese Blockaden und Ausfälle, auch mit Hilfe von Frau Dr.Sattler,  verstehen. Seitdem bin ich ständig dabei ZU VERSTEHEN und die nötigen Kräfte auf NATÜRLICHEM Weg aufzubauen.

Als ich neulich im Buch von Prof. Dr. Andreas Michalsen gelesen habe „ Bluthochdruck ist weniger eine Krankheit, sondern ein Symptom für eine ÜBERFORDERUNG des Körpers“ war mir die Reaktion meines Körpers klar.

Ich bin dankbar für dieses Jahr.

IMG_4825

2 Kommentare

Musterschülerin

Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichten

Ein typisches Merkmal Umgepolter ist, dass sie in der Schule gute Leistungen bringen, wenn der Lehrer sensibel und verständnisvoll ist, dann lernen diese Kinder oft „für den Lehrer“. So auch bei mir! Ab der 5. Klasse habe ich meinem Widerstand aufgegeben und wurde eine brave Musterschülerin, da meine Lehrerin eben diese verständnisvolle Person war. Jedoch nicht lange, dann habe ich mein „Kriegsbeil wieder ausgegraben“

Bereits mit 14 Jahren begann ich eine kaufmännische Lehre und von da ab ging es mit meinen schulischen Leistungen steil bergab, was zu einem halbjährlichen Zeugnis-Spißrutenlaufen bei meinem obersten Chef geführt hat. Auch musste ich ständig beim Abteilungsleiter antreten, weil ich frech und vorlaut war. Genauso habe ich mich den Lehrern in der Berufsschule gegenüber verhalten.Kurz vor der Kaufmanngehilfenprüfung habe ich wieder alle meine KRÄFTE aktiviert bzw. in die linke Gehirnhälfte „gepumpt“ und habe es auch gut hingekriegt.

Heute kann ich das alles, dank der Informationen, die ich in den Büchern von Frau Sattler und Frau Neumann gefunden habe, verstehen und ich bin sehr dankbar, dass ich nach vielen Jahren den Schlüssel für manches unverständliche Verhalten gefunden habe.

IMG_3931

Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

Das Trauma der Umerziehung

Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichten

Ich ahne, wie es dem kleinen lustigen blonden Mädchen erging, als es zum ersten Mal mit der Strenge des Lehrers in der Schule konfrontiert wurde. Zum großen Teil habe ich die Umschulung der Schreibhand ausgeblendet, aber manche Erlebnisse beschäftigen mich bis heute und bringen mich immer wieder zum Weinen. Mein inneres Kind meldet sich sehr oft und ich weiß, dass ich da ansetzen muss, um wirkliche Befreiung von den Verletzungen der Vergangenheit zu erfahren.

Das gravierendste Erlebnis, an das ich mich erinnern kann: Als mir der Lehrer Haare ausgerupft hat. Als meine Mutter mich am nächsten Morgen frisieren wollte um meine langen blonden Haare zu Zöpfen zu flechten, hat sie mit Entsetzen eine dicke Strähne ausgekämmt und wollte wissen, was da passiert ist. Sehr zögerlich habe ich es ihr erzählt. Was sie veranlasste mit den Haaren – ich sehe heute noch den Umschlag vor mir, in den meine Mutter die Haare steckte  – zu meinem Lehrer zu gehen. Ich kann mich nur noch an die Aussage meiner Mutter erinnern, dass der Lehrer „leichenblass“ geworden sei.

Heute habe ich Mitgefühl mit Dr.Trost, MUSSTE er doch einem kleinen störrischen linkshändigem Mädchen das Schreiben auf rechts beibringen. Damals wusste man noch wenig vom Phänomen der Linkshändigkeit.

Mein Mitgefühlt gehört heute aber auch der Schwester Immaculata, meiner Handarbeitslehrerin, die mir mit „aller Gewalt“ das Sticken mit rechts vermitteln WOLLTE, was ihr aber nicht gelungen ist.

Ich habe mich zu einem frechen Kind entwickelt, das die Mitschüler/innen auch verhauen hat. Wohl deshalb, weil ich diese Maßregelungen verstanden habe.

IMG_4864

Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Wege

Veröffentlicht unter Allgemein

Tja…. Die Energie der neuen Erde hat mich auf einen anderen Weg gebracht als ich in meinem vorherigen Artikel angekündigt hatte. Spannende Zeit

Geplant war ja eine „Ausbildung bei der  Baumuniversität“ –doch es kam anders. Ein Besuch auf meiner Bank wurde zum  Schlüsselerlebnis. Ich musste eine Unterschrift leisten und es ging nicht…. meine rechte Hand „verweigerte ihren Dienst“. Da ich umgepolte Linkshänderin, habe ich kurzer Hand beschlossen, dass ich ab sofort  ausschließlich Linkshänderin bin. Meine linkshändigen Schreibversuche waren noch ungewohnt und etwas krakelig, aber immerhin kraftvoll und leserlich.

Als ich mich mit der Rückführung der Händigkeit  befasst habe, hat sich eine Lawine in Bewegung gesetzt. Sehr aufschlussreich, waren für mich die Gespräche mit  Frau Dr. Barbara Sattler, einer Expertin für Linkshänder. Kommt es doch durch das Umpolen der Händigkeit im Kindesalter zu einer massiven Körperverletzung mit psychischen Folgen.

Nun sitze ich also da mit meinem gewobenen Lebensteppich, der nicht ganz meinem eigentlich ICH entspricht. Ich habe diesen Teppich ausgerollt und bin mir SELBER bereits auf der Spur. Die neue Erde hat dieses Thema zum Vorschein gebracht und unterstützt mich in diesem spannenden Prozess.

Das ist der Start für meine neue Artikel-Serie

image001

Schlagwörter: , | 6 Kommentare

Spannende Zeit …

Veröffentlicht unter Allgemein

IMG-20170707-WA0003

Sooo .. da bin ich wieder. ..

Nachdem im am 5. Januar d.J. geschrieben haben „der Spuk der Raunächte“  ist in wenigen Stunden vorbei  hat es mich erst mal voll erwischt! Mein Körper hat sich eine Auszeit genommen. In dieser Zeit des Rätselratens habe ich mache Antworten in der Natur  –  von Mutter Erde und meinen geliebten Bäumen erfahren.  Bernhard von Clairvaux hat bereits im 1100 Jahrhundert gesagt „Du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern. Die Bäume und Steine werden dich Dinge lehren, die dir kein Mensch sagen wird“

Ja und vor allem dass die neue Erd-Energie uns Menschen in neue Sphären katapultiert und viele alte Strukturen überdacht und losgelassen werden müssen.

Da hat mich dazu bewogen die Ausbildung zur Naturgelehrten in der Baum –Universität, mit den Bäumen als Dozenten, nach dem Praxisbuch von Marianne Elisabeth Ziegler, zu starten. Ich möchte dieses Studium im Kreise von mehreren Interessierten machen und habe auch schon die geeignete Räumlichkeit dafür gefunden und zwar im Weltenraum Sonthofen. Nähere Angaben dann im nächsten Artikel

Lare 1.8.2017

3 Kommentare