Erd-Elementarwesen

Gnome, Zwerge, Kobolde, Elfen und Faune, so werden Erd-Elementarwesen bezeichnet. Ihre Aufgabe besteht darin die Wachstumszyklen der Erde aufrecht zu halten und sie von Giften und Schadstoffen zu reinigen. Sie hüten und erhalten die Strukturen der Pflanzen. Ihr Landschaftsraum ist vorwiegend der Wald , wie z. B. in Erd- und Wurzelformationen oder Steinhöhlen. Um Kontakt mit diesen Wesenheiten aufzunehmen mache ich mich auf einen Spaziergang durch eine Moorlandschaft, Wiesen und Wälder. Um die besondere Atmosphäre dieses Weges weiß ich schon lange, aber mit diesem Auftrag die Elementarwesen zu besuchen und zu erspüren gehe ich zum ersten Mal. Die Stille des sonnigen Novembertages macht es mir leicht, einzutauchen in die wunderschöne und fast mystische Landschaft. Ich suche mir einen Platz an dem, ich ungestört bin, atme tief ein und verwurzle mich mit meinen Füßen in Mutter Erde – wie ein Baum. Den höchsten Punkt meines Kopfes, das Kronenchakra verankere ich  im Universum – wie ein Baum. Dann konzentriere ich mich auf meinen Herzbereich um mit meinen Gefühle und Emotionen in Verbindung zu treten.Innere Bilder von fleißigen lustigen Wesenheiten vermitteln sich mir. Da aber die Naturgeister über keinen materialisierten Körper verfügen werde ich mich weiter in der Wahrnehmung dieser Kraftwirbel üben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Beratung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Erd-Elementarwesen

  1. Martina sagt:

    Sehr schön geschrieben! Ich glaube, ich muss auch mal wieder einen Wald aufsuchen und nach diesen „Herrschaften“ Ausschau halten 🙂

  2. Horst_P sagt:

    Die Fotos vermitteln sehr schön das Mystische dieses Weges. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass hier Begegnungen mit Erdwesen möglich sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.