Alban Eiler – Frühlingstagundnachtgleiche

Es ist wieder soweit, wir haben Frühlingsanfang am 20./21. März erleben wir diese Waage, der totale Ausgleich zwischen Tag und Nacht. Gleich danach beginnt eine sehr intensive Zeit des Wachstums. Was wir jetzt sähen können wir ernten…

Die Tage werden länger und die Rückkehr der Zugvögel steht an. Durch die Kräfte des Lichtes – das bis zum 21. Juni wächst –  gewinnen wir Energie und können auch das angehen, was uns in der dunklen Jahreszeit nicht gelungen ist. Zur Unterstützung und Umsetzung unserer Ziele stecken wir ein Samenkorn in die Erde und segnen es. Bereits ein Blumentopf auf unserer Fensterbank, mit einem entsprechenden Samen, kann zum Gedeihen unserer Wünsche beitragen. Auch die Farbe der werdenden Pflanze kann den Einfluss verstärken. Z.B. grün für eine üppige Vegetation, oder rosa für die Liebe, rot für den Erfolg oder lila für Ruhe und Gelassenheit.

Viel Spaß beim pflanzen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Beratung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.