Das Licht ist zurück

Wintersonnwend liegt hinter uns und die Geburt Jesu Christi haben wir gefeiert.
Die Tage werden wieder länger, aber wir sind noch mitten in den Rauhnächten – jenen mystischen Tagen die uns dazu verhelfen Altes los zu lassen und Neues zu kreieren.

Dazu möchte ich folgende Worte aus einer Rede von Nelsen Mandela zitieren:

Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind.
Unsere tiefste Angst ist, dass wir grenzenlose Macht in uns haben.
Es ist das Licht und nicht die Dunkelheit, wovor wir uns am meisten fürchten.
Wer bin ich schon, fragen wir uns, dass ich schön, begabt und fabelhaft sein soll?
Aber ich frage dich, wer bist du, es nicht zu sein?
Du bist ein Kind Gottes. Dich kleiner zu machen dient unserer Welt nicht.
Es ist nichts Erleuchtendes dabei, sich zurückzuziehen und kleiner zu machen,
damit die Leute nicht unsicher werden, wenn sie in deiner Nähe sind.
Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes, die in uns ist zu offenbaren.
Sie ist nicht nur in einigen von uns, sie ist in jedem von uns.
Wenn wir unser eigenes Licht strahlen lassen,
geben wir unbewusst unseren Mitmenschen die Erlaubnis, dasselbe zu tut.

In diesem Sinne und angesichts unserer großen Möglichkeiten wünsche ich uns einen licht- und kraftvollen Übergang ins neue Jahr.

IMG_3533IMG_3916

IMG_3911IMG_3931

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Beratung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Das Licht ist zurück

  1. Horst_P sagt:

    Sehr weise und tiefgründige Worte von Nelsen Mandela. Sie passen sehr gut als Ermutigung zum Jahreswechsel, unser wahres Selbst zu erkennen.
    Liebe Theresia – ich wünsche dir für 2016 ein gesundes und lichtvolles Jahr – und natürlich weiterhin ganz viel Freude mit „Lomena“.
    Herzlich
    Horst

    • Theresia Philomena sagt:

      Vielen Dank lieber Horst,
      auch Dir ein recht gesundes und gutes neues Jahr und viel Erfolg auf Deinem geomantischen Weg.
      Liebe Grüße
      Therresia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>