Maria Lichtmess

Wie freue ich mich jedes Jahr auf Lichtmess oder das keltischen Mondfest Imbolc. Nicht nur dass die Tage wieder länger werden, was man schon deutlich spüren kann, besonders bei schönen Wetter, sondern auf diesen alljährlichen Neubeginn und dem spürbaren Energieschub. Dieses Versprechen der Natur auf bessere Zeiten, das sie noch immer eingelöst hat, erfüllt uns mit Tatendrang. Noch hält uns zwar das Wetter in Schach und im Februar wird’s ja meistens erst noch richtig Winter. Aber mit dem Wissen, dass nicht nur bereits Knospen an den Bäumen auf ihr Erwachen warten, sondern auch unser Geist sich zu regen beginnt, können wir die kalte Zeit ja auch noch genießen.

Mit diesem Lichtfest beginnen Monate der Aktivität und intensiven Lebens. Es ist auch gut zu diesem Zeitpunkt einen Neustart zu machen oder zu planen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Maria Lichtmess

  1. Martina sagt:

    Sooo schön geschrieben! Und dass die Tage wieder länger werden, spüre ich sogar im dauergrauen Hamburg – das gefällt mir SEHR!! Auch ein Neuanfang ist immer wieder gut – ich habe schon damit angefangen 😉 dickes Bussi, Martina

  2. Vielen Dank meine geliebt Tochter, ich bin auch ganz begeistert über diese länger-werdenden-Tage..

  3. Pingback: Die Antarktis zu Gast in Hamburg

Hinterlasse einen Kommentar zu Theresia Philomena Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>